Projektleitung 2030: Projektkapitän statt Methodenheld

…ein Beitrag zur Blogparade des projektmagazins Der heute verwendetet Begriff Projektmanagement erklärt es schon: es geht darum, zu managen, nicht zu führen. Das war in der Vergangenheit schon wenig erfolgversprechend und wird es in der ungewissen Zukunft noch weniger sein. Denn Managementhelden fühlen sich dem linearen Denkmodell verpflichtet und machen alles, damit das „Erfolgsversprechen“ aus … Weiterlesen …

#agil #digitalisierung #newwork – alles Beratergequatsche, oder?

…und wieder ziehen sie über die -diesmal digitalen- Marktplätze: die Prediger mit ihrer altbekannten Botschaft: Wer sich nicht sofort wohl verhält, wird in die Hölle kommen! Zugegeben, die Formulierungen klingen moderner: Wer nicht digitalisiert, ist weg vom Fenster, Agil sein wird zum Muss für erfolgreiche Unternehmen oder Agiler, kollaborativer, digitaler, innovativer: So müssen Unternehmen sein, … Weiterlesen …

Die Führungsrolle nicht überdehnen!

Stimmt es, dass keiner mehr Führungskraft werden will? Nachvollziehbar wäre es, denn Führungskräfte müssen heute zu viele Jobs erledigen: die Rolle ist überdehnt! In unserem Körper kommt es dann zu einer Überdehnung (z.B. der Bänder), wenn ein Gelenk extrem belastet oder das normale Bewegungsmaß überschritten wird – es ist dann zu viel und das haltende … Weiterlesen …

Die helle und dunkle Seite der Macht

Wenn sich die Dinge von selbst fügen würden, bräuchte es keinen Führungseinfluss. Dies ist bei den allermeisten Organisationen, die sich in Konkurrenz zu anderen Firmen und im Wettbewerb um Ressourcen befinden, aber leider nicht der Fall. Es braucht also die Fähigkeit, die Arbeitsteilung eines Unternehmens so auszurichten, dass alle Rädchen im Getriebe den Zielen dienen. … Weiterlesen …

Die einsamen Helden an der Spitze

…haben lange Zeit das Bild des erfolgreichen Unternehmenslenkers geprägt. Personen mit Charakter, Ausstrahlung und der Gabe, eine gesamte Belegschaft zu neuen Ufern zu führen wie Alfred Herrhausen, Götz Werner oder Heinz Nixdorf fallen mir da ein. Steve Jobs auch? Da beginnen schon erste Zweifel, weil die Prägung von Apple durch seinen Gründer wohl so übergroß … Weiterlesen …