Genau hinhören für wirksamen Wandel – ein agiler Praxisbericht

Hören sie genau hin! Denn nachhaltige Veränderung und wirksame Change Projekte entstehen meist nicht per „order de mufti“, sondern wenn ein ausreichender Veränderungswunsch in der Organisation selbst besteht. Dieser Wunsch zeigt sich aber kaum direkt und als Vorstandsvorlage sichtbar. Deshalb ist es wichtig, auf die Zwischentöne und Nebensätze zu hören. Ein Beispiel zeigt dies fast … Weiterlesen …

Der tägliche "Krieg gegen Talente"

Es ist eines der klassischen Themen der Führung und des Personalmanagements: Talente erkennen, binden und fördern. Mein Lieblings Wirtschaftsmagazin brandeins widmet Talenten seine aktuelle Ausgabe und der von mir geschätze Essayist Wolf Lotter legt sich in seinem Beitrag mit der Praxis in den Unternehmen an (alles wörtliche Zitate): Was Talent ist und wer welches hat … Weiterlesen …

Manager ohne Ethik

können keine Unternehmen führen! Sie sind und bleiben immer nur Geschäftemacher! Eine These, die ich schon seit geraumer Zeit vertrete. Ich meine damit nicht, dass es nun an der Zeit ist, sich spirituelle Key Speaker einzuladen, sondern plädiere für eine praktische Ethik der Verantwortung. Praktisch finde ich die drei Stufen des Moralbewusstseins nach Jürgen Habermas … Weiterlesen …

auf Augenhöhe führen

Kürzlich war ich bei der Premiere des Augenhöhe Films, dessen Realisation ich als „crowdfunder“ mit möglich gemacht habe.

Die Macher des Films meinen: „AUGENHÖHE ist eine Expedition in das Neuland der Arbeitswelt. Es geht darum, wie wir im 21. Jahrhundert leben und arbeiten wollen: selbstbestimmt, eigenverantwortlich, wertschätzend, respektvoll – kurz: „artgerecht“ und auf Augenhöhe. Der Film AUGENHÖHE zeigt lebendige Beispiele dafür und gibt Pionieren der Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts eine Stimme.“

Ich habe

  • mich über einige Aussagen im Film sehr gefreut, wie z.B. über die Art wie die „freien Radikale“ bei hhp führen (ab Min 09:00)
  • öfter gelacht, z.B. über das Geheimnis wie aus Premium Cola aus Versehen eine Marke wurde (ab Min 07:00)
  • mich gewundert, dass in Zeiten wie diesen immer noch Assessment Center zur „Personalauswahl“ eingesetzt werden (ab Min 42:00)
  • bei Thomas Sattelberger zustimmend genickt: „Dass aber die großen Unternehmen sich extrem schwertun, ihre Arbeitswelt der Komplexität anzupassen, die heute aus der Umwelt auf sie zuströmt“ (ab Min 40:00)

Aber schauen Sie doch selbst:

…und vielleicht kommen wir bei einem unser nächsten Kontakte ja auch über Führung auf Augenhöhe ins Gespräch…

google-site-verification: google4dc3b20883dd0b45.htm