#agil #digitalisierung #newwork – alles Beratergequatsche, oder?

…und wieder ziehen sie über die -diesmal digitalen- Marktplätze: die Prediger mit ihrer altbekannten Botschaft: Wer sich nicht sofort wohl verhält, wird in die Hölle kommen! Zugegeben, die Formulierungen klingen moderner: Wer nicht digitalisiert, ist weg vom Fenster, Agil sein wird zum Muss für erfolgreiche Unternehmen oder Agiler, kollaborativer, digitaler, innovativer: So müssen Unternehmen sein, … Read more

Segeln auf Sicht

Haben Sie auch schon davon gehört? Wir leben in einer sich digital transformierenden 4.0-VUCA-Welt! Einer Welt, in der Volatilität, Ungewissheit, Komplexität (Complexity) und Mehrdeutigkeit (Ambiguity) die Szene weit mehr bestimmen sollen als in der stabilen Welt zum Ende des letzten Jahrhunderts … Ich finde, da ist was dran. Kunden von heute sind nicht mehr zwangsläufig … Read more

Unterscheide ohne zu trennen

ermöglicht wirksame Kooperation, lautet meine nur scheinbar Paradoxe These, die ich von Herbert Pietschmann entliehen habe. Denn wer wirksame Kooperation in seinem Team will, der beendet den „Konkurrenz belebt das Geschäft“ Führungsstil und wechselt in die Ethik der zweiten Chance… Ein heterogenes Team, das ja Komplexität deutlich besser bewältigt, kommt nur ganz selten von Start … Read more

auf Augenhöhe führen

Kürzlich war ich bei der Premiere des Augenhöhe Films, dessen Realisation ich als „crowdfunder“ mit möglich gemacht habe.

Die Macher des Films meinen: „AUGENHÖHE ist eine Expedition in das Neuland der Arbeitswelt. Es geht darum, wie wir im 21. Jahrhundert leben und arbeiten wollen: selbstbestimmt, eigenverantwortlich, wertschätzend, respektvoll – kurz: „artgerecht“ und auf Augenhöhe. Der Film AUGENHÖHE zeigt lebendige Beispiele dafür und gibt Pionieren der Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts eine Stimme.“

Ich habe

  • mich über einige Aussagen im Film sehr gefreut, wie z.B. über die Art wie die „freien Radikale“ bei hhp führen (ab Min 09:00)
  • öfter gelacht, z.B. über das Geheimnis wie aus Premium Cola aus Versehen eine Marke wurde (ab Min 07:00)
  • mich gewundert, dass in Zeiten wie diesen immer noch Assessment Center zur „Personalauswahl“ eingesetzt werden (ab Min 42:00)
  • bei Thomas Sattelberger zustimmend genickt: „Dass aber die großen Unternehmen sich extrem schwertun, ihre Arbeitswelt der Komplexität anzupassen, die heute aus der Umwelt auf sie zuströmt“ (ab Min 40:00)

Aber schauen Sie doch selbst:

…und vielleicht kommen wir bei einem unser nächsten Kontakte ja auch über Führung auf Augenhöhe ins Gespräch…

Generation Y als Chef? – ja bitte!

„Generation Weichei“, faul, narzisstisch, Freizeitoptimierer und natürlich das böse Wort von Zombie, selten ist eine Generation so hart rangenommen worden, wie die Generation Y, die jetzt gerade die freiwerdenen Stühle in unseren Unternehmen besetzt. Ich verstehe diese Sicht überhaupt nicht, denn das Verhalten der Generation Y ist doch klug, sinnvoll und mit der notwendigen Portion … Read more