Die Hits 2012

Wie schon in 2011 will ich am Jahresende auf das zu Ende gehende Lotsenblog-Jahr zurückzublicken. Die Höhepunkte 2012 (gemessen an der Anzahl der Seitenaufrufe) waren Der Beitrag von Organisationen am Burn-Out Phänomen  war das Thema mit den meisten Klicks. Dazu hatte ich ja auch eine Umfrage gestartet, deren Ergebnis-Kurzbericht sie hier finden. Unter dem Titel … Weiterlesen …

Die Zukunft braucht beidhändige Führung

Organisationen müssen eine Kultur entwickeln, die „das Wagen und nicht das Bewahren in den Mittelpunkt stellt“, ist einer der Kernsätze aus einem Artikel von 17 renommierten Organisationsexperten in der aktuellen ZfO. Ich habe mich sehr gefreut aus diesem Kreis von (DAX)Vorständen und Professoren zu lesen, dass Ungewissheit ein hohes Maß an organisatorischer Offenheit für Neues … Weiterlesen …

Komplex ist nicht kompliziert

Bereits in dem Artikel Fahrplan für flexible Führung habe ich dafür plädiert, dass erfolgreiches Management keine tapferen Helden benötigt, die die im Alltag auftretenden Überraschungen und unvermeidlichen Widerstände niederkämpften, damit die irgendwann einmal vereinbarten Ziele bloß erreicht werden. Denn: eine wirksame Führungskraft hat den Unterschied zwischen kompliziert und komplex erkannt: Alle Themen, die kompliziert sind, … Weiterlesen …

Prototypen statt Tütensuppen

In der letzten Woche war ich auf der Xmess, der „Konferenz zur nächsten Gesellschaft“. Dort ging es um Prototypen und wie es mit unseren Organisationen nach der Massenverbreitung der neuen Kommunikationsmedien weiter geht. Der Hamburger Kollege Bernd Oestereich hat seine Sicht in einem sehenswerten Video Blog zusammengestellt (einen Interviepartner darin kennen sie ja :-)). In … Weiterlesen …

Thesen zur nächsten Gesellschaft – Blogparade zur X-Mess 2011

Seit Herbst 2010 hatten sich die EU Regierungschefs ihre Treffen sicher anders geplant. Es war einfach nicht damit zu rechnen, dass Mitgliedsstatten innerhalb von Stunden die Liquidität ihres Landes von für Monate auf für Tage ausreichend korrigieren würden. Genauso hatte Amazon sein Weihnachtsgeschäft sicher anders vorgesehen und nicht damit gerechnet, durch koordinierte Angriffe von Unterstützern … Weiterlesen …