Change Management ist tot, es lebe die „digitale Transformation“- stimmt das?

Wer bisher erfolgreiches Change Management machte, kommt auch mit den aktuellen Anforderungen gut zurecht, oder sind „digital“, „agil“ und „new work“ Herausforderungen, die völlig neues Vorgehen erfordern? Der neue Lotsenblog stellt acht Fragen und sie können nach der Beantwortung sogar etwas gewinnen!

Seit über 15 Jahren begleiten wir Organisationen bei wirksamen Veränderungsprozessen. Wir beobachten bisher: Veränderung ist ein stetiges Thema und das Handwerkszeug dafür ist bekannt und entwickelt sich gleichzeitig weiter. Ergo, wer Veränderung bisher erfolgreich „managte“, hat auch bei zukünftigen Change Vorhaben gute Chancen, oder?
Oder ist das bei den aktuellen Herausforderungen ganz anders? Verbergen sich hinter den Begriffen „digital“, „agil“ und „new work“ Herausforderungen, die mit erfolgreichen Change Management Modellen nicht mehr bewältigt werden können?
Ist es (kein) Zufall, das von Transformation gesprochen wird und nicht mehr von Change Management? Oder sind wir nur Zeuge einer großen Marketing Inszenierung?
Wir haben dazu einige Hypothesen und noch mehr Fragen. Daher laden wir Sie zur Teilnahme an dieser grundsätzlich anonymen Umfrage ein, die sich  unter https://www.surveymonkey.de/r/MQQ8N28 öffnet.
Die durchschnittliche Bearbeitungszeit beträgt 6 Minuten. Wenn Sie die Ergebnisse persönlich zugesandt haben möchten, können Sie am Ende die dafür notwendigen Kontaktdaten eingeben. Dann können Sie auch an unserer Verlosung teilnehmen. Wir verlosen

  • drei kostenlose 90-Tage-Zugänge für LinkedIn Premium
  • drei Exemplare des neuen Buches „#PM2025 Projekte-Gut-Machen“ von Heiko Bartlog & Olaf Hinz
  • drei Exemplare des Buches „Buisiness Visualisierung: Ein Reiseführer für Neugierige und Visionäre
  • drei Exemplare des Buches „The Professional Product Owner: Leveraging Scrum as a Competitive Advantage“

Die Ergebnisse veröffentlichen wir in unserem September Lotsenblog, sozialen Medien und auf dem „agilen bootcamp“ im September in Berlin.

Schreibe einen Kommentar