Generation Y als Chef? – ja bitte!

„Generation Weichei“, faul, narzisstisch, Freizeitoptimierer und natürlich das böse Wort von Zombie, selten ist eine Generation so hart rangenommen worden, wie die Generation Y, die jetzt gerade die freiwerdenen Stühle in unseren Unternehmen besetzt. Ich verstehe diese Sicht überhaupt nicht, denn das Verhalten der Generation Y ist doch klug, sinnvoll und mit der notwendigen Portion … Weiterlesen …

Umgang mit Streithammeln, Besserwissern & Störenfrieden

Was tun mit notorischen Besserwissern und Störenfrieden? – Sie gefährden den Zusammenhalt der Gruppe, aber ohne sie wird das Team träge und einfallslos. Mit viel Einfühlungsvermögen lässt sich ein produktiver Mittelweg finden. Querköpfe, Streithammel, Drückeberger – in jedem Team gibt es Typen, die das Miteinander erschweren. Jeder kennt sie, und kaum einer weiß, wie er … Weiterlesen …

Ist authentische Führung unprofessionell?

„Authentisch führen“ ist der neue Verkaufsschlager bei Führungstrainings, habe ich neulich in einen online magazin gelesen. Ich kann mir gut vorstellen, dass Führungskräfte dort gern hingehen, um endlich zu lernen, wie sie in der Rolle Führungskraft so sein können, wie sie wirklich sind. Der Wunsch ist verständlich, aber ist er auch klug? Berufliche Rollen, z.B. … Weiterlesen …

Die Hits 2012

Wie schon in 2011 will ich am Jahresende auf das zu Ende gehende Lotsenblog-Jahr zurückzublicken. Die Höhepunkte 2012 (gemessen an der Anzahl der Seitenaufrufe) waren Der Beitrag von Organisationen am Burn-Out Phänomen  war das Thema mit den meisten Klicks. Dazu hatte ich ja auch eine Umfrage gestartet, deren Ergebnis-Kurzbericht sie hier finden. Unter dem Titel … Weiterlesen …

Gruppen schlagen Wellen

In der letzten Zeit war ich wieder häufiger mit Führungsrunden zusammen, die ich in Ihrer Entwicklung zum Team begleite. Dabei ist immer wieder der Grundsatz zu beobachten: ein homogenes (integriertes) Team kommt schnell zusammen, bewältigt Komplexität aber kaum, während ein heterogenes (differenziertes) Team schwer zusammen kommt, dann aber Komplexität deutlich besser bewältigt. Seit Kurt Levins Forschung … Weiterlesen …