Unterschied

Die Hits 2012

Wie schon in 2011 will ich am Jahresende auf das zu Ende gehende Lotsenblog-Jahr zurückzublicken. Die Höhepunkte 2012 (gemessen an der Anzahl der Seitenaufrufe) waren Der Beitrag von Organisationen am Burn-Out Phänomen war das Thema mit den meisten Klicks. Dazu hatte ich ja auch eine Umfrage gestartet, deren Ergebnis-Kurzbericht sie hier finden. Unter dem Titel „Gesund […]

Die Hits 2012 Read More »

Gruppen schlagen Wellen

In der letzten Zeit war ich wieder häufiger mit Führungsrunden zusammen, die ich in Ihrer Entwicklung zum Team begleite. Dabei ist immer wieder der Grundsatz zu beobachten: Seit Kurt Levins Forschung wissen wir, das Gruppen sich nur dann weiter entwickeln, wenn Bewegung in beide Richtungen, d.h. Integration und Differenzierung möglich sind. Nur dann wachsen die

Gruppen schlagen Wellen Read More »

Effektive Besprechungen

Leider sind unproduktive Teambesprechungen eher Alltag denn Ausnahme. Nach der zweiten oder dritten Sitzung nehmen die kurzfristigen Absagen zu, die tagende Gruppe wird immer kleiner – bis am Ende die Besprechungen mangels Masse ausfallen. Parallel dazu schwillt die Flut der E-Mails an, die sich die Teammitglieder untereinander versenden. Eine zehn Mal weitergeleitete E-Mail wird zur

Effektive Besprechungen Read More »

Struktur kommt vor Psyche

lautet einer meiner Arbeitsgrundsätze, den ich von meinem Ausbilder Prof. Wilhelm Backhausen übernommen habe.Ein wichtiger Punkt im Business- Coaching und der personenbezogenen Beratung ist die Arbeit an (Verhaltens-) Alternativen im konkreten Arbeitskontext des Klienten. Trotzdem geht mein Blick zunächst auf den Kontext, die Organisation und die Struktur, in der der Klient sein Anliegen formuliert.Denn Mitarbeiter

Struktur kommt vor Psyche Read More »

Karriere in unsicheren Zeiten

Gerade wenn die Zeiten unsicher sind, machen sich viele meiner Klienten Gedanken über ihre berufliche Entwicklung. Karriereanker und -pfade sind entweder aufgrund der ökonomischen Krise unterbrochen, oder gar ganz verloren gegangen (z.B. in Teilen der Finanzwirtschaft) oder die Klienten selbst sind „unzufrieden“ mit dem geplanten nächsten Karriereschritt.In solchen Situationen rate ich zu einer stabilen Positionierung.

Karriere in unsicheren Zeiten Read More »

Nach oben scrollen